Kennt ihr das? Eure Schwiegermutter hat sich mal eben ganz kurzfristig für den Nachmittag angekündigt. Eh klar, dass ausgerechnet diese Woche bisher soooo stressig war, dass man zu nichts gekommen ist und nun hastig anfängt zu saugen, den Abwasch zu machen, Staub zu wischen und eben all das zu erledigen um die Wohnung in einen einigermaßen adretten Zustand zu versetzen.
Und einen Kuchen würde man ja eigentlich am liebsten auch noch anbieten.
Klar, ihr könnt jetzt natürlich zum nächsten Bäcker rennen und einfach einen Kuchen kaufen, aber glaubt mir, selber einen Kuchen zu backen macht viel mehr Spaß! Und es hat außerdem zusätzlich zwei positive Nebeneffekte: Erstens macht es natürlich viel mehr Eindruck wenn man sagen kann: „Klar, den hab ich selbst gebacken“ und zweitens, und das ist das wirklich tolle an der Sache, es weckt Kindheitserinnerungen! Denn was gibt es schöneres als eine Wohnung die nach frisch gebackenem Kuchen duftet?! Als Kind war das das Größte für mich!
Und weil bei dem Rezept, welches ich euch heute vorstellen werde wirklich nichts schief gehen kann da dieses Rezept so Kinderleicht umzusetzten ist, hat selbst der größte „Kuchenbackverweigerer“ keine Ausrede mehr!
Und während der Kuchen im Ofen ist, habt ihr genügend Zeit die Wohnung „Schwiegermutter kommt zu Besuch“ tauglich zu machen! 🙂

Rezept20160413131405

2x 500g Magerquark
125g Butter
150g Zucker
6 Eier
2 Päckchen Vanillepudding
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp Backpulver
Saft von 2 Zitronen

Alles in eine Backschüssel geben, gut mit dem Handmixer verrühren und in eine Springform füllen.
1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 170° auf mittlerer Stufe backen. Anschließend in der Springform auskühlen lassen.

20160413131538

20160413132239

Liebste Grüße

Eure Ella