Dieses Wochenende habe ich die Kleine ganz viel dem Papi in den Arm gedrückt und einfach einmal entspannt. Ganz toll geht das mit der Reichhaltigen Crememaske von Dr. Hauschka. Diese Maske ist seit kurzer Zeit frei im Handel erhältlich und hat sich bei der ersten Anwendung auf Platz eins meiner Maskensammlung katapultiert! Der Duft ist ein Traum und meine Haut wirkt danach so gut durchfeuchtet und prall, dieses Gefühl hatte ich das letzte mal mit zwanzig. Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen. Meine Haut fühlt sich so angenehm weich und zart an, ich könnte fast einen Vergleich ziehen zu den Pausbäckchen meiner kleinen Maus! 🙂
Außerdem muss ich erwähnen, dass es kein Geschmiere und keine Sauerei im Bad gibt da es sich wie der Name schon sagt um eine Crememaske handelt. Die Maske wird einfach großzügig auf die Haut aufgetragen und nach 20 Minuten (man kann sie auch länger einwirken lassen) mit einem lauwarmen Baumwollwaschlappen wieder abgenommen. (Während der Einwirkzeit lässt es sich am besten entspannen wenn man Papa und Kind auf einen laaaangen Spaziergang schickt)
Vorher reinige ich mein Gesicht mit der Reinigungsmilch und sprühe etwas von dem Tonic auf, (hier habe ich bereits von meiner Gesichtspflege berichtet) dann erst lege ich los mit der Reichhaltigen Crememaske. Man kann diese Maske (wie alle Masken von Dr. Hauschka) übrigens zweckentfremden und dünn aufgetragen als Tagespflege benutzen. Im Moment wäre mir das zu reichhaltig, aber sobald die Temperaturen gen null sinken werde ich das bestimmt einmal ausprobieren.
Die Maske ist vor allem für trockene, empfindliche und regenerationsbedürftige Haut geeignet.
Zu kaufen gibt es die Maske in ausgewählten Apotheken, Reformhäusern oder im Bioladen. Online bestellen geht natürlich auch. Eine Tube enthält 30ml und kostet 33,-€

20160919131257

20160919130028

20160919130122  20160919130931

20160919130922

Und da ich an so einem „ich entspanne mal“ Wochenende gerne etwas leckeres essen möchte ohne lange in der Küche stehen zu müssen habe ich hier noch ein super schnelles Rezept für euch. Einen Blätterteigstrudel mit Avocado. Geht so schnell und ist so gut! Und so wird`s gemacht:

Zutaten

Blätterteig (ich kaufe immer diesen)
Creme fraiche
eine Avocado
eine Zwiebel
Speckwürfel
Gouda (mittelalt)
Salz/ Pfeffer/ Kräuter
ein Ei

Zubereitung

-Zwiebel in Würfel schneiden und mit den Speckwürfeln in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten – bereits ein wenig salzen.

-Avocado und Gouda ebenfalls in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben

-die angebratene Zwiebel mit dem Speck zu der Avocado und dem Gouda geben, alles ein wenig miteinander vermengen und mit Kräutern würzen, salzen und pfeffern

-den Blätterteig ausrollen, mit Creme fraiche bestreichen und jetzt die Avocado mit den anderen Zutaten in der Mitte des ausgerollten Strudels verteilen, Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und die Teigenden ca. 2 cm überlappend übereinanderlegen, sodass sich der Schluss verklebt. Nochmals mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180° so lange backen bis er goldbraun ist (ca 20 min)

20160912153208

20160912153510

Nach so einem „ich hatte mal wieder etwas Zeit für mich“ Tag fühle ich mich richtig erfrischt (fast als hätte ich einen ganzen Wellnessurlaub genossen) – da kann die nächste schlaflose Nacht ruhig kommen….

Liebste Grüße

Eure Ella